Springen Sie direkt:

After the War

Soccer for Life
4:33 min

Der Cash-Fan

berlinfolgen
2:55min

Der Fahrraddoktor

berlinfolgen
2:42 min

Der Obdachlose

berlinfolgen
3:01 min

Die Countrysängerin

berlinfolgen
2:45 min

Die Ersten auf dem Platz

Afghanistan
08:12

Die Individualistinnen

berlinfolgen
2:10

Digitale Nomaden

Einzelne Beiträge
6:01 min

EMPÖRT

Occupy-Proteste
04:04

Flucht aus Tibet

Talking Photography
07:25

From Protest to Soccer

Soccer for Life
4:23 min

Island of Struggle

Soccer for Life
7:08 min

Stille Nacht

Afghanistan

Taxi to Capetown

Soccer for Life
4:24 min

Und dann wurde ich Muslim

Islam-Konvertiten

Verliebt, verlobt, verheiratet

Dügün heißt Hochzeit
15:37 min
 

Aus der Nähe betrachten

Die Dinge aus der Nähe zu betrachten, ohne die nötige journalistische Distanz zu verlieren. Das ist Grundsatz und Ziel der Autoren von 2470media. Es entspricht auch den Eigenschaften unseres Namensgebers, dem Kameraobjektiv mit der Brennweite 24-70mm, das wir für unsere Reportagen verwenden. Es ist das Werkzeug, mit dem wir die Welt erkunden und ein Gepäckstück, welches wir auch auf eine einsame Insel mitnehmen würden.

In unseren Multimedia-Reportagen befassen wir uns allerdings vor allem mit aktuellen gesellschaftlichen Themen. So haben wir etwa vom konfliktreichen Alltag deutscher Islam-Konvertiten berichtet. Wir haben neue Formen des (Zusammen-)Arbeitens beleuchtet, die die Arbeitswelt künftiger Generationen beeinflussen könnten, und begeben uns im Projekt "berlinfolgen" auf die Suche nach Personen und Geschichten, die zusammen den Sozialkosmos Berlin ergeben. 2010 haben wir einen Blick hinter die Kulissen der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika geworfen, die bei den einfachen Menschen auf der Straße nicht nur für Begeisterung gesorgt hat. Im Mittelpunkt steht immer das Interesse am Menschen und am Menschlichen — das haben alle unsere Geschichten gemeinsam.

Um unsere Produkte zu verbreiten, nutzen wir das Social-Media-Publishing, zudem arbeiten wir mit Redaktionen und Partnern aus der Wirtschaft zusammen. Aufträge für Unternehmen, Verbände und Stiftungen kennzeichnen wir dabei als „corporate", um sie von redaktionellen Beiträgen zu trennen. Zur Finanzierung unserer Projekte gehen wir auch neue Wege mit Diensten wie z.B. der Crowdfunding-Plattform startnext.

Und zum Schluss: Unsere Inhalte sind nicht in Stein gemeißelt. Wir freuen uns über gegensätzliche Positionen, Kommentare und Anregungen.

 

Ihre 2470media